Unsere Historie

Die Geschichte vom Geburtshaus und Familienzentrum e.V.

 

Logo GH_1cIm Jahr 2015 feierten wir unser 20-jähriges Jubiläum. Wir haben die Idee der außerklinischen Geburtshilfe in die Region Fulda geholt und so vielen Müttern und Vätern über viele Jahre eine Alternative zur Geburt in einer Klinik anbieten können.

Schweren Herzens mussten wir uns im Jahr 2013 entscheiden, aufgrund der enorm gestiegenen Versicherungsprämien für die Hebammen die außerklinische Geburtshilfe zum April 2014 einzustellen. Im Sommer 2014 sind wir dann von unseren Räumlichkeiten am Heinrich-von-Bibra-Platz ein Stück weiter in die Bahnhofstraße Nr. 12 gezogen und leisten hier wieder unsere Arbeit.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWir sind eine von drei von Stadt und Landkreis Fulda anerkannten Einrichtungender Familienbildung. Mit den Kursen und unseren Vorträgen für werdende Eltern und junge Familien und dem umfangreichen Angebot unserer fünf Hebammen sind wir für viele Familien aus der Region Fulda und darüber hinaus erste Anlaufstelle. Über viele Jahre haben wir so durch persönliche Begleitung und Beratung ein Vertrauen aufbauen können, welches wir zukünftig zwar ohne außerklinische Geburtshilfe, aber erweitertem Angebot weiter fördern wollen.

Keimzelle des Vereins ist das am 11. April 1995 gegründete Geburtshaus. Der Name „Geburtshaus und Familienzentrum e.V.“ wurde im Jahr 2000 gewählt und auch beibehalten, als sich im Sommer 2009 die Hebammenpraxis und das Geburtshaus aus dem Verein herauslösten.

Von 2004 bis 2013 waren wir Träger des Waldkindergartens „Die Rhönwichtel“ in Langenbieber.

« zurück