18-12-05-8-Geburtshaus-Header-Team

 

Und wer macht das alles?

 
 

18-12-05-8-Geburtshaus-Team-3000x2001

 

Unsere Hebammen

Eliza Dabrowska (Fulda, 0163 9273247)

18-12-05-8-Geburtshaus-Portraet-Eliza

Eliza ist die jüngste unserer Hebammen. Sie bietet Kreißsaaltätigkeit in der St.-Elisabeth-Klinik in Hünfeld, Schwangerschaftsvorsorge, Hilfe bei Beschwerden, Betreuung von Risikoschwangeren, K-Taping in der Schwangerschaft und im Wochenbett, Wochenbettbetreuung, Still- und Ernährungsberatung beim Säugling, Geburtsvorbereitungskurse und Rückbildungstraining an.

Wenn Sie auf polnisch, englisch oder auch in deutsch betreut werden wollen, dann sind Sie bei Eliza genau richtig!

Johanna Kalmbach (Künzell, 0151 64841268)

18-12-05-8-Geburtshaus-Portraet-Johanna

Den Wunsch Hebamme zu werden hegte ich bereits während meiner Schulzeit. Nach meinem Abitur 2004 verfestigte er sich im Laufe meines einjährigen Praktikums im Kreißsaal des Klinikums Fulda. Glücklicherweise durfte ich 2005 in Braunschweig meine Hebammenausbildung beginnen und sie 2008 erfolgreich mit dem Staatsexamen abschließen. Im Anschluss daran begleitete ich bis 2016 viele werdende Eltern während der Geburt ihrer Kinder im Kreißsaal des Städtischen Klinikums Braunschweig. Ergänzend zu meiner angestellten Tätigkeit betreute ich freiberuflich Schwangere und frisch gebackene Eltern mit ihren Neugeborenen in den ersten Wochen nach der Geburt.

2016 hatte ich das große Glück selbst Mutter eines Sohnes zu werden und einen persönlichen Einblick in die aufregende Zeit der Schwangerschaft zu gewinnen. Mein Geburtserlebnis und mein Muttersein haben mich geprägt und bereichern mich nun in der Begleitung junger Familien. 2017 kehrte ich mit meiner Familie wieder zurück in die Heimat. Seit März 2018 arbeite ich nun ausschließlich freiberuflich in der Schwangeren- und Wochenbettbetreuung und gebe sowohl Geburtsvorbereitungs- als auch Rückbildungskurse.

Ziel meiner Arbeit ist es die werdende Mutter in ihrer Zuversicht und Intuition zu stärken die Zeit der Schwangerschaft und der Geburt als einen natürlichen Prozess zu verstehen und jeder Frau und jedem Paar in der außergewöhnlichen Zeit des Wochenbetts Unterstützung zu geben, um sich als junge Familie zu finden und seinen eigenen individuellen Weg zu gehen.

Ein regelmäßiger Austausch mit meinen Kolleginnen ist mir genauso wichtig wie eine kontinuierliche Weiterbildung. Im Laufe der Jahre habe ich Zusatzqualifikationen in Homöopathie, Kinesiotaping, Akupunktur und funktioneller Rückbildung erworben.

Tatjana Masche (Fulda, 0171 5110701)

18-12-05-8-Geburtshaus-Portraet-Tatjana

Schon mit 15 Jahren durfte ich Kreisssaalluft atmen und die Faszination von Geburt erleben.

In der schönsten Stadt Deutschlands, Bamberg, habe ich 1986 meine Ausbildung abgeschlossen und bin seitdem als Hebamme in Fulda tätig.

Ich bin immer wieder begeistert Frauen in ihren Schwangerschaften, auch Risiko-, zu begleiten. Entweder durch Kurse (mein Steckenpferd ist das „Saunabaden in der Schwangerschaft)“, und die Besuche Zuhause und im Geburtshaus. Die Geburtshilfe in der HeliosKlinik in Hünfeld ist eine weitere zentrale Freude im Beruf für mich. Anschließend komme ich gerne, solange ich gebraucht werde, nach Hause und helfe den Familien, ihren Weg zu finden. Seit 2018 bin ich als „Anthroposophische Hebamme“ zertifiziert , was meinen Blick auf das Menschwerden nochmal belebt hat. Rhythmische Einreibungen und anthroposophische Medizin gehören ebenfalls in dieses Spektrum.

Mein Lebensmotto: „Und immer wenn Du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her…“

Susan Müller (Fulda, 0151 17155396)

 

In der Nähe von Berlin in diese Welt geboren und aufgewachsen, hat es mich und meine Familie – kleinere Zwischenstationen ausgenommen – vor mittlerweile 7 Jahren nach Fulda verschlagen.

Seitdem arbeite ich im Geburtshaus und bin sehr dankbar darüber. Hebamme bin ich geworden, weil mich das Leben fasziniert. Die Geburt ist eines der größten und prägendsten Erlebnisse im Leben eines Menschen und birgt alle erdenklichen Empfindungen in sich.
Auch wenn wir uns nicht an unsere eigene Geburt erinnern können, bestimmt doch unser Start ins Leben unseren weiteren Weg.

Daneben sind die Umstände, unter denen wir geboren werden, wegweisend und es braucht starke und liebende Eltern, um sich selbstbewusst und individuell entwickeln zu können.

Das ist das Ziel meiner Arbeit und ich versuche, so gut ich kann, Familien dabei zu begleiten, zu unterstützen und zu helfen, ihren ganz persönlichen Weg, ihren eigenen Stil zu finden und zu leben.

Deshalb betreue ich Frauen und ihre Familien, in der Schwangerschaft und in den ersten Monaten nach der Geburt ihres Kindes und versuche dabei ihnen mit guten Ratschlägen und fachlichen Hilfestellungen zur Seite zu stehen, auch und gerade dann, wenn die Welt nicht so erscheint, wie man sich das zuvor erträumt hat.

Die Arbeit als Hebamme ist umfangreich, sehr nahestehend und herzlich. Mein Ziel ist es ein guter Wegbegleiter zu sein und am Ende eine starke, selbstbewusste Familie zurückzulassen.

Maria Sattler (Eichenzell, 0157 79441107)

18-12-05-8-Geburtshaus-Portraet-Maria

Mein Name ist Maria Sattler, meine Mutter brachte mich im Juli 1969 in Fulda, im alten Städtischen Krankenhaus (heutige städtische Musikschule),an einem heißen Tag zur Welt.

Nach dem Abi an der Marienschule und nach einem `Sabbatjahr`, bin ich zur Hebammenausbildung nach Würzburg gegangen und habe dort elf Jahre gelebt und gearbeitet. Aber weil Fulda so schön ist, zog es mich zurück… Ich lebe in Welkers mit meinem Mann und unseren drei Töchtern.

Hebamme sein ist für mich ein großes Glück. Täglich den Beginn eines neuen Lebens und die damit verbundenen Veränderungen in der Familie begleiten zu dürfen. Das Team des Geburtshauses verstärke ich seit 2005. Dort bin ich in der Rückbildungsgymnastik, Geburtsvorbereitung, Akupunktursprechstunde und Schwangerenvorsorge tätig. Außerdem arbeite ich in Teilzeit in Hünfeld im Kreißsaal und betreue Familien in der Nachsorge, überwiegend in der Gemeinde Eichenzell.

Mit meiner Arbeit möchte ich das Vertrauen der schwangeren Frauen und jungen Muttis in sich selbst stärken, und sie auf dem Weg in eine glückliche Elternschaft kompetent beraten.

Melanie Severin (Hünfeld, 0176 70876904)

18-12-05-8-Geburtshaus-Portraet-Melanie

 

Unsere Kursleiterinnen

Julia Ballmaier (PekiP)

18-12-05-8-Geburtshaus-Portraet-Julia

Dorothea Silbersack-Jäger (Büroorganisation, Babymassage, Kontaktgruppen)

18-12-05-8-Geburtshaus-Portraet-Doro
 

Geboren im April 1970, verheiratet und Mutter von 2 erwachsenen Söhnen. 1994 Einstieg in die pädagogische Arbeit mit Kleinkindern in einer U3 Einrichtung (bis 2003), ab 2001 engagiert im Geburtshaus und Familienzentrum e.V. als Kursleiterin für Babymassage sowie in verschiedenen Säuglings- & Kleinkindgruppen bis zu 3 Jahren, seit 2003 im Vorstand des Vereins verankert sowie im Büro aktiv tätig, Fortbildungen u.a. zum Elternberater in der Familienbildung und zur Familienunterstützerin.

Meine in über 20 Jahren gesammelten Erfahrungen bei der Arbeit mit Kindern und Eltern gebe ich gerne weiter und freue mich immer neu im Austausch mit Müttern und Vätern zu stehen sowie zu den Kindern in den Kursen ein Vertrauensverhältnis aufzubauen. Eine sichere Basis um sie so, ihrem Alter entsprechend, spielerisch mit Liedern, Spielen, ersten sozialen Kompetenzen sowie verschiedenen Materialien in ihrem Umfeld vertraut zu machen.

Ein großes Anliegen ist es mir in den festen Gruppen Kontakte untereinander entstehen zu lassen die auch nach der gemeinsamen Zeit im Geburtshaus Fortbestand haben.

Ich freu mich auch SIE kennen zu lernen!