Seite wählen

Qigong

Qigong ist ein fester Bestandteil in der chinesischen Medizin. Qi ist die Lebensenergie und Gong steht für Arbeit/ Perfektion. Mit bestimmten Übungen, durch die Körper – Atmung – und Geist verbunden werden, können wir unseren Körper stärken und einen guten Ausgleich für den stressigen Alltag finden.

Es werden 4 bestimmte Systeme unterrichtet:

1. Jin Jing Gong
Ein uraltes System aus dem Daoismus. Es beinhaltet verschiedene Elemente.
Hier wird der Schwerpunkt auf das Schütteln (TOU) gelegt.
Mit dieser Übung stärken wir unser Immun- und Nervensystem. Gerade bei Stress und Infekten eine gute Übung!

2. Zhan Zhuang
Die Grundübung aller Kampfkünste und Qigong Systeme ist das STEHEN.
Durch bestimmte Körperstellungen werden alle Meridiane geöffnet und alle Körperstrukturen gestärkt. Man nimmt an, dass das Zhan Zhuang schon mehr als 2500 Jahre alt ist. Bereits In den alten Schriften von Daodejing/ Laotse wird davon berichtet.

3. Hun Yuan Qigong
Stammt auch aus der daoistischen Linie und ist in China ebenfalls bekannt und verbreitet.
Hun Yuan Qigong besteht aus 9 Bildern und hat eine sehr harmonisierte Wirkung. Gerade für Anfänger ist dieses System ein guter Anfang.

4. Meridianmassage nach dem BaguaZhang System
Diese Klopf- und Massageform stammt aus der Kampfkunst des Baguazhang. Sie ist sehr gut um alle Meridiane, also den ganzen Körper, zu harmonisieren und zu stärken.

Im Verlauf des gesamten Kurses werden Grundkenntnisse aus der chinesischen Medizin übermittelt.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Leitung: Jürgen & Stefan Weil (Heilpraktiker)

Zeit: Freitag von 18.00 – 19.30Uhr

Beginn: Februar 2022

Ort: Geburtshaus und Familienzentrum e.V.

Rahmen: Der Kurs umfasst 10 Einheiten á 90 Minuten und kostet 130,- Euro, für Mitglieder 104,- Euro. Der Kurs findet einmal im Monat statt.

Qigong-Trainer

    Anmeldung: Qigong

    Kurstermin*